An der Uni ist vieles anders als an der Schule: beispielsweise  gibt es viel weniger Vorgaben, man erstellt seinen Stundenplan selbst, muss sich seine Zeit selbständig einteilen, sich an andere Lern- und Arbeitsformen gewöhnen und ein großes Arbeitspensum bewältigen. Damit das gelingt und die Freude am Fach erhalten bleibt, sind grundlegende Fähigkeiten wichtig, die sogenannten Schlüsselkompetenzen.

Das Frankfurter Akademische Schlüsselkompetenz-Training bietet Studierenden die Möglichkeit, Kompetenzen zu grundlegenden Studientechniken zu erwerben und die eigene Studienpraxis in der Gruppe zu reflektieren und produktiv weiterzuentwickeln. Deshalb werden die Workshops nicht benotet. Wir wollen Studierenden die Möglichkeit geben, sich über Fachgrenzen hinweg kennenzulernen und zu vernetzen.

Wir verstehen uns als Partner der Fachlehre und haben das Ziel, die Angebote fachnah zu gestalten.

Direkt zum Kursangebot

Anmeldung und Rahmenbedingungen

Das Angebot richtet sich an Studierende in den grundständigen Studiengängen.

Anmeldebeginn für das Angebot im Sommersemester 2017 ist der 18. April 2017 ab 12 Uhr!

Für jeden absolvierten Workshop werden Inhalte und zeitlicher Umfang bescheinigt. Auf dieser Grundlage können die Institute ggf. ECTS-Punkte anrechnen.

Die Kosten für die Workshops werden aus Studiengebührenersatzmitteln (sog. QSL-Mitteln) bezahlt, so dass wir keine Gebühren von Ihnen erheben müssen.

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen:

  • Teilnehmen dürfen alle Studierenden der Universität Frankfurt mit gültiger Goethe-Card. Nicht teilnehmen dürfen Doktoranden. Ihnen steht das Workshop-Angebot der Goethe Graduate Academy (GRADE) zur Verfügung.
  • Sie dürfen sich für drei Workshops im Semester anmelden. Auch wenn Sie nur Wartelistenplätze erhalten, berechtigt Sie dies nicht zu weiteren Anmeldungen.
  • Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldungen verbindlich sind. Ein späterer Tausch ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.
  • Falls Sie an einem gebuchten Workshop nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte spätestens eine Woche vor dem Workshop ausschließlich per Mail an schluesselkompetenzen@uni-frankfurt.de ab, damit der Platz an Nachrücker vergeben werden kann.
  • Um allen Studierenden eine faire Chance zur Teilnahme an den Workshops zu geben, schließen wir Studierende, die ohne Absage nicht erscheinen, von weiteren Anmeldungen aus.
  • Plätze von Zuspätkommer*innen werden an Studierenden auf der Warteliste vergeben.

Wie bereits oben erwähnt, werden die Kosten für die Workshops aus Studiengebührenersatzmitteln (sog. QSL-Mitteln) bezahlt. Bitte melden Sie sich daher nur an, wenn Sie auch tatsächlich teilnehmen möchten und können!


Workshops im Sommersemester 2017

Das neue Workshopangebot für das Sommersemester 2017 können Sie ab dem 10. April 2017 einsehen.