Tutorenprogramme


Tutorenschulung

Bildquelle: Fachbereich Rechtswissenschaft

Das Frankfurter Tutorenzertifikat ist modular aufgebaut. Durch die erfolgreiche Teilnahme an einem Grundlagentraining sowie einem fachspezifischen oder fachübergreifenden Vertiefungstraining können die TutorInnen dieses Tutorenzertifikat erwerben:

  • Der Grundlagenworkshop wird von studiumdigitale mehrfach pro Semester angeboten. Wenn ein Fachlehrender aus den Geisteswissenschaften diesen Grundlagenworkshop hält, sprechen wir von einem fachspezifischen Grundlagenworkshop für die Geisteswissenschaften.
  • Am Zentrum Geisteswissenschaften werden die Vertiefungsworkshops sind fachübergreifend. Fachübergreifende Vertiefungsworkshops von Schreibzentrum angeboten. Das Gleichstellungsbüro und studiumdigitale ergänzen punktuell dieses Angebot.
  • Die fachspezifischen Vertiefungsworkshops finden im jeweiligen Fach statt: Dies sind die Weiterbildungsmaßnahmen, die wir jeweils individuell als Betreuer*innen von Tutor*innen durchführen.

Um die Betreuung der Studierenden zu intensivieren, werden seit dem WS 2011/12 vorhandene Tutorenprogramme in den Fachbereichen ausgebaut. Die Tutorien werden von Studenten in höheren Semestern übernommen und unterstützend zu den Lehrveranstaltungen angeboten.

In den einzelnen Tutorien werden in Kleingruppen Grundkenntnisse vertieft und wichtige methodische Kernkompetenzen eingeübt. Der Einsatz von erfahrenen Studierenden für das Lernen in Kleingruppen unterstützt den Erwerb von Fachkompetenzen und hilft, die Anonymität in Großveranstaltungen aufzubrechen. Um sie auf ihre Tätigkeit vorzubereiten und sie darin zu unterstützen, erhalten alle studentischen Tutoren im Zentrum GWK die Möglichkeit, an einer didaktischen Schulung teilzunehmen.