Beratungsangebote im Programm Starker Start ins Studium

Im Programm Starker Start ins Studium wurden vielfältige Beratungsangebote etabliert. Beratungsstellen sind sowohl in den Fachzentren als auch im Zusammenschluss Di³ angesiedelt. Die Beratungsangebote richten sich an Studierende unterschiedlicher Studienfächer und unterschiedlicher Studienphasen sowie an Lehrende aller Fachbereiche. Die Beratung ist niedrigschwellig organisiert und kostenlos.

Das breite Beratungsangebot sei exemplarisch anhand der folgenden Anlaufstellen vorgestellt:

In der Regel findet die Beratung für Studierende extracurricular statt und ergänzt das vorhandene Lehrangebot in den Fachbereichen. Dabei stehen für die Studierenden individuelle Beratungsangebote zu verschiedenen Themenbereichen bereit. Offene Sprechstunden ergänzen das regelmäßige Betreuungsangebot. Ziel der Beratungsstellen ist es, den Studierenden Orientierung und Vertiefung in bestimmten Themenfeldern zu ermöglichen und sie bei Erwerb studienrelevanter Kompetenzen zu unterstützen.

Vernetzung der Beratungsstellen

Die MitarbeiterInnen der Beratungsstellen können sich z.B. über bestehende Fachforen wie das „Forum Studienfachberatung“ regelmäßig austauschen, werden gezielt zu wechselnden Themen informiert und die Vernetzung der Beratungen der verschiedenen Fachbereiche und Einrichtungen der Goethe-Universität soll ermöglicht werden. Über eine Verteilerliste erfahren sie gezielt über Neuigkeiten und aktuelle Veranstaltungen.

In den Studierendenleitfäden „Diversity kompakt“ und dem „Beratungs-Wegweiser“ des Studien-Service-Centers werden die Beratungsangebote der Goethe-Universität gebündelt vorgestellt. Herausgegeben wird „Diversity kompakt“ von Di3 im Rahmen des Programms „Starker Start ins Studium“ und in Kooperation mit dem Studien-Service-Center. Derzeit wird „Diversity kompakt“ in ein elektronisches Wiki transformiert. Die Plattform und neue Ausgabe wird zum Wintersemester 2015/16 erscheinen.