Tutorenqualifizierungsprogramm

Qualifizierung von Tutorinnen und Tutoren an der Goethe-Universität Frankfurt

Tutorentraining_teaser_webseite

Ziel der Qualifizierung

Tutorien ermöglichen einerseits das Arbeiten in kleineren Lerngruppen und in vertrauensvoller Lernatmosphären. Andererseits werden Tutorinnen und Tutoren eingesetzt, um Lehr/Lernprozesse in Tutorien zu begleiten und anzuleiten. Ziel des Qualifizierungsprogrammes von Tutorinnen und Tutoren an der Goethe-Universität Frankfurt ist daher, die Qualität der Lehre und die Betreuungssituation gerade für Studierende in der Studieneingangsphase zu verbessern. Angehende oder auch schon in der Lehre eingesetzte Tutorinnen und Tutoren lernen in den Tutorentrainings, ihre Tutorien zu optimieren: Dazu gehört, die eigene Rolle als TutorIn zu reflektieren und Techniken zu kennen, um Inhalte klar zu strukturieren und verständlich zu vermitteln. Aber auch ein Zeitmanagement zu entwickeln, aktivierende Methoden sinnvoll einzusetzen oder auch unterschiedliche Lerntypen und Lernstrategien zu kennen.

Die Tutorenqualifizierungen finden in Grundlagentrainings und in fachübergreifenden oder fachspezifischen Vertiefungstrainings statt. In jedem Training erhalten die TeilnehmerInnen eine Teilnahmebestätigung und können damit das Frankfurter Tutorenzertifikat erlangen. Einige Fachbereiche erkennen die Qualifizierungen zudem im Rahmen ihrer Studiengänge, beispielsweise im Soft-Skills-Bereich, mit Credit Points an.

An dem Qualifizierungsprogramm können alle studentischen Tutorinnen und Tutoren der Goethe-Universität teilnehmen. Die Trainings werden jedes Sommer- und Wintersemester angeboten, können in beliebiger Reihenfolge absolviert werden und müssen nicht unbedingt in einem Semester absolviert werden.

Frankfurter Tutorenzertifikat
Tutorinnen und Tutoren, die ein Grundlagentraining sowie mindestens ein Vertiefungstraining besucht haben, können das Frankfurter Tutorenzertifikat erwerben.

Buchung von Trainings
Fachbereiche können bei Interesse Grundlagentrainings buchen und Qualifizierungsinhalte abstimmen. Fachspezifische Trainings können auch gemeinsam mit studiumdigitale entwickelt werden.

Koordination
Das Qualifizierungsprogramm wird im Rahmen des Programms „Starker Start ins Studium“ von studiumdigitale koordiniert.