Sommer-Schreibcamp 2015

In Zusammenarbeit mit dem Schreibzentrum hat die Written Art Foundation vom 4.-6. August zum diesjährigen ersten Sommer-Schreib-Camp eingeladen. Daran teilnehmen konnten Wiesbadener Schüler*innen, die im Schreibwettbewerb „Schreibe einen Krimi aus Wiesbaden“ für ihre Kriminalkurzgeschichten ausgezeichnet wurden. Fünf unserer Peer-Tutor*innen haben die Written Art Foundation dabei tatkräftig unterstützt, ein dreitägiges Programm für die jungen Talente zusammenzustellen und in die Tat umzusetzen.

Unter professioneller Anleitung und außerhalb der Schule konnten die Schüler*innen erfahren, wie man spannende Geschichten zu Papier bringt und Lesende begeistern kann:


Im Autorenworkshop mit dem Wiesbadener Schriftsteller und Kriminalautor Alexander Pfeiffer beschäftigten sich die Schüler*innen mit Fragen wie:

Wie baue ich meinen Text auf?

Wie schaffe ich einen Spannungsbogen?

Wie nutze ich verschiedene Erzählformen?


Schriftkünstler und Schriftdesigner Prof. Werner Schneider erkundete mit den Schüler*innen Schriftstil und Schriftästhetik und half den Schüler*innen bei der Reflexion von Themen wie:

Wie finde ich meinen eigenen Schriftstil?

Wie kann ich Inhalte durch Schrift visualisieren?

Welche Schreibtechniken gibt es?

Unsere fünf Peer Tutor*innen Kevin Bien, Parvin Djahani, Maren Emde, Marco Linguri und Shushan Tumanyan trugen einen Schreibspaziergang und einen Workshop zu Schreibstrategien bei. Die Schüler*innen reflektierten bei ihnen folgende Aspekte:

Wie gehe ich beim Schreiben vor?

Wie finde ich Schreibanlässe?

Wie gebe ich Textfeedback?

In allen Bereichen ging es nicht nur um das kreative Schreiben, sondern insbesondere auch um Schreibpraxis, die sowohl in der Schule als auch später in Beruf und Studium notwendig ist.

Ergänzt wurden die drei Tage durch eine exklusive Exkursion durch das Kriminalmuseum des Polizeipräsidiums in Frankfurt.

Mit dem Sommer-Schreibcamp möchten die Written Art Foundation und das Schreibzentrum der Goethe-Universität die Schüler*innen, die in ihren Wettbewerbsbeiträgen bereits Talent und Potential bewiesen hatten, weiter unterstützen. Die Teilnehmer*innen sollten erleben, was es bedeutet, mit der Hand zu schreiben - welche Wirkung dies auf das Zusammenspiel zwischen Schreibidee und Umsetzung hat und welche Individualität und Bedeutung die eigene Handschrift besitzt.

Weitere Informationen und eine Fotodokumentation zum Sommer-Schreib-Camp gibt es unter https://www.writtenartfoundation.de//80-0-Sommer-Camps.html