Logo szar rgb  4x

Projekte des Schreibzentrums am Riedberg

Das Schreibzentrum am Riedberg entwickelt zusammen mit anderen Organisationen und Instituten neue Ansätze zur Stärkung literaler Kompetenzen in den Fächern.
Haben Sie auch Interesse an speziellen Workshops, schreibdidaktischen Inputs oder tutorieller Begleitung für Ihre Veranstaltungen?
Dann schreiben Sie uns: Kaufholz-Soldat@em.uni-frankfurt.de

Förderung der schreibintensiven Lehrveranstaltung "Texten für Wikipedia" durch den eLearning-Förderfonds

Wintersemester 2019/2020 und Sommersemester 2020

Unserere im Sommersemester angebotene Veranstaltung Texten für Wikipedia und deren Vorbereitung im vorangegegangenen wird großzügig vom eLearning-Förderfonds der Goethe-Universität unterstützt!

In einer interdisziplinären Veranstaltung verfassen Studierende der Informatik und Teilnehmende am Zertifikatsprogramm des Cornelia Goethe Centrums hier Artikel über bislang ungewürdigte Mathematikerinnen, Informatikerinnen oder Naturwissenschaftlerinnen unter enger schreibdidkatischer Betreuung. Auf diese Weise lernen die Teilnehmenden nicht nur inspirierende Pionierinnen aus der Geschichte der MINT-Fächer kennen, sondern gleichzeitig wichtige Aspekte des wissenschaftlichen Arbeitens - vom Recherchieren, über wissenschaftlichen Schreibstil und Zitieren, bis hin zum Überarbeiten für die (hier elektronische) Publikation!


Texttutor*innen im Modul Physische Geographie und Spezialisierungspraktikum Molekulare Pflanzenphysiologie"

Sommersemester 2019

Im Sommersemester 2019 wurde das Modul Physische Geographie in der Geographie und das Spezialisierungspraktikum Molekulare Pflanzenphysiologie in der Biologie von drei bzw. vier Texttutor*innen des Schreibzentrums am Riedberg begleitet, die die Teilnehmenden beim Verfassen der individuellen Transferaufgaben unterstützen.

Aufgrund des großen Erfolgs* bieten wir jetzt Texttutor*innen für verschiedene Veranstaltungen an.

Interesse? Dann schreiben Sie uns an: Kaufholz-Soldat@em.uni-frankfurt.de

Was sind Texttutor*innen?

Texttutor*innen sind Studierende aus dem jeweiligen Fach, die von uns schreibdidaktisch geschult wurden, damit sie anschließend den Teilnehmenden der speziellen Veranstaltung schriftliches und mündliches Feedback auf die von ihnen zu verfassenden schriftlichen Arbeiten noch während des Entstehunsgprozesses geben.

*ausgewertet wurde die Veranstaltung Spezialisierungspraktikum Molekulare Pflanzenphysiologie - über 80% der nicht inhaltlichen Fehler wurden durch unsere Beratungen erfolgreich behoben!


Englischsprachiger Workshop für den Master PBioC

Wintersemester 2018/2019

Am 28. Januar 2019 veranstaltet das Schreibzentrum exklusiv für die Studierenden des Masters Physical Biology of Cells and Cell Interactions den englischsprachigen Workshop Introduction to writing protocols..


Schreibtutor im Praktikum "Organische Chemie"

Wintersemester 2018/2019

Im Wintersemester 2018/2019 begleitet ein Schreibtutor das Praktikum "Organische Chemie" und berät die Teilnehmer*innen in der Veranstaltung bei allen Fragen zum Verfassen eines Protokolls.


Wissen (mit-)teilen - pharmazeutisch schreiben lernen

Projektlaufzeit: Dezember 2015 bis Juli 2017

Projektleitung: Dr. Florian Durst und Dr. Nadja Sennewald

Im Rahmen des Pilotprojekts Wissen (mit-)teilen - pharmazeutisch schreiben lernen entwickelt das Schreibzentrum in Zusammenarbeit mit den Fachlehrenden der Pharmakologie ein schreibdidaktisches Konzept, um die Studierenden bei der Entwicklung ihrer professionellen kommunikativen Kompetenzen zu fördern. Im Rahmen des Fertigarzneimittelseminars beschäftigen sich jedes Semester alle Studierenden des 8. Semesters mit dem aktuellen Stand der Forschung zu einem gesundheitspolitisch relevantem Thema, z. B. ‘Diabetisfolgeerkrankungen’. Die Studierenden recherchieren in Kleingruppen den aktuellen Stand der Arzneimittelforschung, schreiben einen Überblicksartikel, der zur Information für  Apotheker*innen und Ärzt*innen dient und präsentieren ihre Ergebnisse auf einer Fachtagung. Diese richtet sich ebenfalls an Apotheker*innen und Ärzt*innen, die ihr fachliches Wissen auffrischen möchten und wird von der Landesapothekerkammer Hessen offiziell als Fortbildung anerkannt.

Das Schreibzentrum entwickelte mit Lehrenden und Studierenden der Pharmazie einen Leitfaden mit dem Ziel, die Studierenden bei ihren Schreibprozessen und die Lehrenden bei der Qualitätssicherung der Überblicksartikel zu unterstützen.

Wir bedanken uns bei der Klaus Tschira Stiftung für die großzügige Unterstützung.