Schreibzentrum am Riedberg

Als Schreibzentrum für den naturwissenschaftlichen Campus der Goethe-Universität wollen wir Sie als Studierende der Naturwissenschaften, der Mathematik und der Informatik bei der Entwicklung Ihrer Schreibkompetenz unterstützen und fördern.

Die Workshops werden zum größten Teil von den studentischen Tutorinnen und Tutoren des Schreibzentrums geleitet.

 


1d | Literaturverwaltung und Zitieren mit Citavi

Dr. Lars Dietzel | Zentrum Naturwissenschaften

Wir planen einen weiteren Präsenz-Workshop im Wintersemester 20/21. Falls Sie zwischenzeitlich Interesse an einem Citavi-Webinar haben melden Sie sich bitte bei Dr. Lars Dietzel.Die Mindestteilnehmenden-Zahl ist 5.

Für das Citavi-Selbststudium empfehlen wir den Online-Kurs der UB.

Citavi-Kurs

Dieser kompakte Workshop hat das Ziel, die Teilnehmer*innen an das Literaturverwaltungsprogramm Citavi heranzuführen, indem konkrete Anwendungsmöglichkeiten der Software im Rahmen akademischer Schreibprojekte aufgezeigt werden.

Der Workshop setzt sich folglich von reinen Softwareschulungen insofern ab, als dass er schreibdidaktische Überlegungen und Anleitungen eng mit der Programmnutzung verknüpft. Auf diese Weise soll nicht nur eine Erklärung der wichtigsten Programmfunktionen erfolgen, sondern darüber hinaus jene Kernaspekte wissenschaftlichen Arbeitens behandelt werden, die in bereichernder Weise von Citavi begleitet werden können.

Wichtig: Unbedingte Voraussetzung zur Teilnahme ist ein eigenes Gerät (Laptop, Tablet…), auf dem Citavi installiert ist!
Citavi ist für Studierende der Goethe-Universität im Rahmen einer Campuslizenz kostenlos verfügbar.
Download und Installationsanleitung (tinygu.de/citavi)

Block 1 | Montag, 30.03.2020 | 9-13 Uhr | OS4

Max. Teilnehmer*innen: 20 - es gibt eine Warteliste | → direkt zur Anmeldung

 


2a | Wissenschaftliches Schreiben

für Studierende der Naturwissenschaften

Lina Eicke | SZaR Team

Dieser Workshop soll eine Auswahl von Inhalten abdecken, welche beim Schreiben wissenschaftlicher Texte meist nicht direkt bearbeitet werden können. Dabei wird über die allgemeinen Anforderungen an logische Texte, das korrekte Erfassen recherchierter Literatur sowie der Prozess, recherchierte Details angemessen in Projekte einzuarbeiten, gesprochen.

Der Workshop richtet sich an Studierende, die sich noch darüber klar werden wollen, in welcher Weise sie ihre Texte genau verbessern wollen, gleichzeitig jedoch auch an alle diejenigen, welche ihren Schreibprozess effizienter gestalten wollen.

Wir bitten alle Teilnehmer*Innen ein aktuelles/unvollendetes oder ein bereits abgeschlossenes Schreibprojekt (Protokoll, Hausarbeit, ...) mitzubringen, damit die Workshopinhalte an praktischen Beispielen erprobt werden können.

verschoben

Max. Teilnehmer*innen: 20 - es gibt eine Warteliste | → direkt zur Anmeldung

 


3d | Protokolle in Bio & Chemie

Franziska Fritzsche | SZaR Team

Du musst zum ersten Mal ein naturwissenschaftliches Protokoll verfassen und fühlst dich noch unvorbereitet? Oder dein Protokoll wurde nicht gleich akzeptiert und du weißt nicht, was du besser machen kannst? Wie man es richtig macht, lernst du bei uns im Workshop!

Themen sind unter anderem:

  • Struktur naturwissenschaftlicher Texte
  • Fragestellung und roter Faden
  • Was gehört in die Einleitung – und was nicht?
  • Feedback geben und erhalten

Das Gelernte wendest du in einem praktischen Teil mit Beispielversuch direkt an und erhältst Feedback.

verschoben

Max. Teilnehmer*innen: 20 - es gibt eine Warteliste | → direkt zur Anmeldung

 


5d | Visualisierung von Daten

Annika Schichtel und Lina Eicke | SZaR Team 

Schwerpunkt dieses Workshops bildet das Erstellen von übersichtlichen und sinngemäßen Grafiken aus Messdaten, welche unter dem Aspekt der guten wissenschaftlichen Praxis diskutiert werden sollen. Ziel des Workshops ist es, das Erstellen von Grafiken zu erproben, um dies im eigenen Studium anzuwenden aber auch allgemein den Dialog über Transparenz in wissenschaftlichen Arbeiten anzuregen.

Die Teilnehmer*Innen können dabei wählen, ob sie die Visualisierung in Excel oder Origin durchführen möchten, passende Datensätze werden gestellt.

Achtung; Voraussetzung ist ein funktionierender PC/Laptop, auf dem das bevorzugte Programm (Excel oder Origin) bereits vorinstalliert ist. Falls dies ein Hindernis darstellen sollte, wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Workshopleitung.

Ebenfalls per E-Mail werden Sie zeitnah zum Workshop Downloadlinks für beide Programme erhalten.

verschoben

Max. Teilnehmer*innen: 20 - es gibt eine Warteliste | → direkt zur Anmeldung

 


6e | Zeitmanagement für Schreibprojekte

Jonas Schweitzer | SZaR Team

Beim Schreiben läuft einem immer die Zeit davon - Bachelorarbeiten, die nicht am letztmöglichen Tag der Abgabe erst gedruckt werden, sind selten. Das muss aber nicht sein!

Im Workshop „Zeitmanagement für Abschlussarbeiten“ werden sowohl grundlegende Methoden des Zeitmanagements als auch schreibspezifische Strategien für die zeitliche Organisation einer Abschlussarbeit vorgestellt.

Die Teilnehmer*innen sollen mittels Übungen in Eigenarbeit lernen, ihre bisherige Arbeitsweise kritisch zu hinterfragen, Prioritäten zu setzen und die im Workshop vorgestellten Strategien auf gängige Problemstellungen während des Organisations- und Schreibprozesses anzuwenden.

verschoben

Max. Teilnehmer*innen: 20 - es gibt eine Warteliste | → direkt zur Anmeldung


Beachten Sie auch das Special zum Bachelorarbeiten für Anfänger*innen!