Angebote für Lehrende

Lehrveranstaltungen mit Methodenbezug

Lehrende in Methodenveranstaltungen sind häufig mit besonderen Herausforderungen konfrontiert: dazu gehört der hohe Abstraktionsgrad der Lehrinhalte ebenso wie die häufig große Heterogenität im Vorwissen und der Motivation der Studierenden. Gleichzeitig sind es gerade die Kenntnisse über Forschungsmethoden, Statistik und Mathematik, die Absolventen dieser Studiengänge besonders auszeichnet und qualifiziert und den erfolgreichen Studienabschluss oft erst ermöglicht.

Das Methodenzentrum fungiert als eine Plattform für den Austausch und die Weiterentwicklung innovativer Lehrkonzepte in diesem herausfordernden Feld, bietet eine Orientierungshilfe im Bereich der Vermittlung und Anwendung von Methoden empirischer Sozialforschung, Statistik und Mathematik.


Zusammenarbeit mit Studiumdigitale

Sdgu full 86x50 rgb

studiumdigitale unterstützt das Methodenzentrum Sozialwissenschaften in der Entwicklung eines Qualifizierungsprogrammes für studentische TutorInnen im Rahmen des Starken Starts ins Studium an der Goethe-Universität. Hierbei wird mit Lehrenden der Fachbereiche der Bedarf an Tutorenqualifizierungen erhoben und Grundlagenqualifizierungen und nach Bedarf auch fachspezifische Qualifizierungsangebote gemeinsam entwickelt.

studiumdigitale berät und unterstützt Lehrende bei der Nutzung digitaler Medien in der Lehre: von der Medienproduktion, der Erstellung von eLearning-Content (z.B. digitalen Selbstlerninhalten, Quizformen, Online-Aufgaben), der didaktischen Konzeption von Blended Learning-Kursen, der Gestaltung von Präsenztrainings mit aktivierenden Lehrmethoden und mit Medien bis zur Videoproduktion. Das Angebot reicht so von der didaktischen Erstberatung über die Entwicklung von Grob- und Feinkonzepten bis hin zum Drehbuch für Film- und Medienproduktionen und sogar Sprecheraufnahmen.

Alle Angebote von studiumdigitale:

Tutorenqualifizierung tutoren.uni-frankfurt.de

eLearning-Angebote http://www.studiumdigitale.uni-frankfurt.de


Zusammenarbeit mit IKH

Ikh logo

Das IKH (Interdisziplinäres Kolleg Hochschuldidaktik) unterstützt das Methodenzentrum Sozialwissenschaften bei der Professionalisierung der Lehre, indem das Kolleg beispielsweise fachnahe hochschuldidaktische Weiterbildungen konzipiert und durchgeführt, den Austausch zwischen Lehrenden begleitet und fördert und die Konzeption innovativer Lehrprojekte unterstützt.

Zu den Angeboten:


Zusammenarbeit mit Diversity

Diversity teaser 11

Im Kontakt mit anderen Menschen haben wir täglich mit Diversität zu tun. Beispiele sind Herkunft, Gender, Alter, Religion, Biografie, sexuelle Orientierung/Identität oder Weltanschauung. In der Lehre können ebenso Fachkultur, individuelle Lernerfahrungen, heterogenes Vorwissen und Lernstile, Interessen oder Erwartungen relevant sein. Die Goethe-Universität will der Vielfalt ihrer Studierenden und Beschäftigten gerecht werden, Diskriminierungen entgegenwirken und Chancengleichheit fördern. Im Rahmen des Programms „Starker Start ins Studium“ ist die Koordinationsstelle „Diversity Policies“  im Gleichstellungsbüro die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zu Lernvielfalt, Diversität und Chancengleichheit in Lehre und Studium.  

Angebote der Koordinationsstelle:


Ressourcensammlung

Online 150x100

Für Lehrende von Methodenveranstaltungen in den Sozialwissenachften bietet das Methodenzentrum Sozialwissenschaften eine ausgewählte Ressourcensammlung mit fachdidaktischem Fokus und praktischen best-practice Beispielen.



Ressourcensammlung: