Beratung in Methodenfragen

Methoden- und Testberatung für Bachelorstudierende

Die Beratungsangebote stellen eine zusätzliche Hilfestellung und Unterstützung bei der Planung, Durchführung und Auswertung von Qualifizierungsarbeiten dar. Sie sind als Hilfe zur Selbsthilfe angelegt. Pro Studierendem können bis zu zwei Termine pro Semester à ca. 30‐40 Minuten vereinbart werden.

Die Terminvereinbarung erfolgt individuell per Email.

Zur Vorbereitung der Beratung ist mit der Terminanfrage folgender Leitfaden einzureichen. Zur Nachbereitung der Beratung ist folgendes Protokoll zu führen und den Beratenden zuzusenden. 

Die Beratungsangebote umfassen typischerweise nicht:

  • Datenanalyse an den Originaldaten, die vollständige Konstruktion eines Fragebogens, Formulierung ganzer Textpassagen oder ähnliches,
  • das formale Korrekturlesen von Teilen der Bachelorarbeit
  • die ausgiebige Nachhilfe zu Themen, die bereits in der Vorlesung oder in den Seminaren behandelt wurden

Quantiative Methodenberatung für Bachelorstudierende der Fachbereiche 2 und 3

Beratung | 
Angeboten von: Dr. Olga Borozdina

Die methodische Beratung wendet sich besonders an Studierende, die methodische und statistische Anhaltspunkte benötigen.
In Rahmen der Beratung werden die Planung, die Durchführung und die Auswertung von wissenschaftlichen Arbeiten besprochen und diskutiert. Der Schwerpunkt der Beratung liegt auf den Verfahren der Inferenzstatistik für Arbeiten, die meistens die quantitativ orientierte Forschung zum Thema haben. Das Hauptziel von solchen Arbeiten ist nicht nur die Beschreibung der Zufallsstichprobe, was Aufgabe der deskriptiven Statistik (beschreibenden Statistik) ist, sondern auch die Hypothesenprüfung (Inferenzstatistik) und die Folgerungen aus der statistischen Grundgesamtheit.


Testberatung für Studierende der Fachbereiche 2 bis 5

Beratung | 
Angeboten von: Theano Tolgou (aktuell in Mutterschutz/ Elternzeit)

Die Testberatung stellt eine zusätzliche Hilfe für die Planung, Durchführung und Auswertung von Qualifizierungsarbeiten dar. Während der Termine, die individuell mit den interessierten Studierenden vereinbart werden, erfolgen die inhaltliche und testtheoretische Beratung zu Testverfahren sowie die Hilfestellung bei der Auswahl von geeigneten Testverfahren. Darüber hinaus können Fragen zur Testkonstruktion, zur Auswertung und Interpretation von psychologischen Tests geklärt werden.

VERTRETUNG: Alice Graneist


Qualitative Methodenberatung für Bachelorstudierende der Erziehungswissenschaften

Beratung | 
Angeboten von: Anna Bitzer

Als ergänzende Hilfe wird durch die Beratung das Erstellen empirischer Arbeiten (Planung, Durchführung und Auswertung) im Kontext qualitativer Sozialforschung unterstützt. Im Rahmen individueller Termine umfasst die Beratung Hilfestellungen bei der Auswahl geeigneter qualitativer Methoden sowie bei der Klärung von Methodenfragen im Zusammenhang mit der Umsetzung qualitativer Erhebungs- und Auswertungsverfahren.


Methodenberatung für Bachelorstudierende der Psychologie

Beratung |
Angeboten von: Jana Gäde

Das Ziel der Beratung ist eine zusätzliche Hilfestellung bei der Planung, Durchführung und Auswertung von Qualifizierungsarbeiten, so dass Datenanalyse, -interpretation und -darstellung eigenständig durchgeführt werden können. In diesem Sinne sollen Starthilfe und Orientierung gegeben werden, die sich auch schon auf die Planungsphase der Bachelorarbeit zur Auswahl eines sinnvollen Designs und entsprechender Methoden beziehen können. Die Vermittlung und Weitergabe entsprechender Informationen (Literatur, Beispiele usw.) zur eigenständigen Vertiefung des Methodenwissens sind dabei ebenso wichtig wie die gezielte Klärung konkreter Fragen.


Quantitatives Individualberatungsangebot zu Qualifikationsprojekten von Studierenden der Sportwissenschaften

Kolloquium | QIS-LSF-Eintrag
Angeboten von: Dr. Daniel Niederer

Ziel des Beratungsangebotes ist die daten- und problemorientierte Heranführung an die individualisierte Strategie Studierender zur Erstellung und Bearbeitung der (quantitativen) empirischen Forschungsfrage der Qualifikationsarbeit. Die systematische Vorhergehensweise im Rahmen des selbstbestimmten und forschungsorientierten Studiums beinhaltet insbesondere die gemeinsame Erarbeitung  von Strategien erfolgreichen wissenschaftlicher Prinzipen.