FAQ

Frequently Asked Questions


Allgemeine Informationen

Du kannst im Semester bis zu fünf Workshops besuchen. Bitte beachte, dass du dich im System auch nur für bis zu fünf Workshops anmelden kannst.

Wann genau die Workshops stattfinden, kannst du in den Details zu den Workshops in der Anmeldemaske und in der Erinnerungsmail nachlesen. Wir verwenden immer die genauen Uhrzeiten und verwenden kein s.t. und c.t., d.h. wir schreiben z.B. 10:00 bis 13:00 Uhr oder 10:15 bis 12:45 Uhr. Wo du die Details zu den Workshops nachlesen kannst, findest du bei der Frage "Wo finde ich genaue Informationen zu den Workshopinhalten?".

Die genaue Raum- bzw. digitale Plattformangabe findest du in den Details zu den Workshops in der Anmeldemaske und in der Erinnerungsmail. Entweder findet der Workshop in Präsenz am Campus Westend statt (den Lageplan des Campus Westend findest du hier) oder über einen digitalen Videokonferenzdienst (z.B. Zoom).

Die Zugangsdaten für einen digitalen Workshop erhältst du von uns einen Tag vor Wokshopbeginn an deine registrierte studentische E-Mail-Adresse. Wie du vorgehen kannst, wenn du keinen Link erhalten haben solltest, erfährst du weiter unten bei der Frage "Ich habe keinen digitalen Link zum Online-Workshop bekommen, was nun?".

Die Workshopinhalte findest du, wenn du in der Anmeldemaske auf den jeweiligen Workshop klickst. Dort findest du auch die Raum- bzw. digitale Plattformangabe sowie die Zeitangaben des jeweiligen Workshops. Der Workshop besteht aus mehreren Tagen, wenn diese hier gesammelt aufgeführt sind. In diesem Fall sind für eine erfolgreiche Workshopteilnahme alle Tage verpflichtend zu besuchen. Dies entspricht insgesamt min. 75% der gesamten Workshopzeit.

An- und Abmeldung

Die Anmeldung wird ca. zwei Wochen vor Semesterstart (ab etwa 12 Uhr) freigeschaltet. Das genaue Datum wird dir rechtzeitig durch unsere Massenmail vor Semesterstart und auf unserer Homepage mitgeteilt.

Gehe auf unsere Anmeldemaske und suche dir hier bis zu fünf Workshops aus. Hierzu musst du ganz rechts in dem freien Feld ein Häkchen setzen. Anschließend gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Du belegst zum ersten Mal einen Kurs, …

·     dann musst du dir im unteren linken Kasten ein Nutzer*innen-Profil anlegen und dich somit komplett neu anmelden. Hinweis: Du kannst als Mailadresse ausschließlich deine stud.uni-frankfurt.de angeben.

2. Du hast bereits einen Kurs belegt, …

·     dann kannst du dich im unteren rechten Kasten weiter zum Login begeben. Hier musst du, falls du einen älteren Account hast und dich nicht mit deiner stud.uni-frankfurt.de angemeldet hattest, diese im Profil ändern.

Du solltest nach abgeschlossener Anmeldung eine Bestätigungsmail von uns erhalten. Falls dies nicht geschieht, erklären wir dir bei der Frage "Ich habe keine Anmeldebestätigung bekommen, was nun?", woran das liegen könnte.

Wenn du nach der Anmeldung feststellst, dass du eine falsche E-Mail-Adresse angegeben hast, schreibe uns bitte eine E-Mail an schluesselkompetenzen[at]uni-frankfurt.de mit deinem Namen, dem/den angemeldeten Workshop/s und deiner korrekten studentische E-Mail-Adresse. Wir vermerken die neuen Informationen dann in unserem System und geben dir eine Rückmeldung per E-Mail.

Solltest du keine Anmeldebestätigung bekommen haben, könnte es daran liegen, dass du die Anmeldung nicht abgeschlossen hast. Versuche dich erneut anzumelden. Solltest du weiterhin keine Anmeldebestätigung erhalten haben, kann das folgende Gründe haben:

  1. Ist die E-Mail eventuell in deinem Spam-Ordner gelandet? Bitte überprüfe deinen Spam Ordner.
  2. Hast du eine falsche E-Mail-Adresse angegeben? Siehe Abschnitt "Ich habe mich mit der falschen E-Mail-Adresse angemeldet, was nun?".
  3. Hast du die Anmeldung eventuell wieder nicht abgeschlossen? Überprüfe noch einmal deinen Anmeldevorgang (siehe Frage "Wie kann ich mich für die Workshops anmelden?").

Falls du noch immer keine Anmeldebestätigung per E-Mail erhalten haben solltest, schreibe uns gerne eine E-Mail, dann schauen wir im System nach, ob deine Anmeldung erfolgreich war. 

Du kannst dich nicht eigenständig von einem Workshop wieder abmelden. Bitte informiere uns rechtzeitig, spätestens jedoch 7 Tage vor Workshopbeginn, per E-Mail. Nenne uns deinen Namen und den Workshop, von dem du abgemeldet werden möchtest. Dann können wir dich abmelden und andere können nachrücken. Für deine Abmeldung erhältst du eine Bestätigung von uns. Hinweis: Erscheinst du nicht zu einem Workshop, ohne dich vorher abgemeldet zu haben, behalten wir uns das Recht vor, dich für zukünftige Workshops zu sperren, siehe dazu den Abschnitt "Ich wurde für weitere Workshops 'gesperrt', was bedeutet das?".

Es kann sein, dass du bei einem anderen Workshop aus dem aktuellen Semester noch auf der Warteliste stehst. Dies wird bei deinen Anmeldungen mitgezählt. Möchtest du stattdessen lieber einen anderen Workshop besuchen, können wir dich aus der Warteliste austragen, damit du dich zu einem anderen Workshop wieder anmelden kannst. Schreibe uns dazu bitte eine E-Mail und nenne uns deinen Namen sowie den Workshop, aus dem du ausgetragen werden möchtest. Wir schicken dir eine Bestätigung und anschließend kannst du dich selbstständig wieder zu einem anderen Workshop anmelden. 

Nein, eine einfache E-Mail an uns vor Workshopbeginn ist ausreichend, siehe dazu den Abschnitt "Ich möchte mich von einem Workshop wieder abmelden, wie gehe ich vor?".

Sperrung, Erinnerungsmail, Wartelistenplatz und Zugangslink für digitalen Workshop

Du wurdest gesperrt, weil du unentschuldigt bei einem Workshop gefehlt hast, siehe "Ich möchte mich von einem Workshop wieder abmelden, wie gehe ich vor?" Nach einer Sperrung kannst du dich für Workshops im aktuellen und kommenden Semester nicht mehr anmelden. Ebenfalls kannst du an zukünftigen Workshops im aktuellen Semester, für die du dich bereits angemeldet hast, nicht mehr teilnehmen. Nach Ablauf der zweisemestrigen Sperrfrist wird deine Sperre automatisch wieder aufgehoben.

Wir schicken dir für jeden Workshop, für den du dich angemeldet hast, ca. 2 Wochen vor dem eigentlichen Termin eine Erinnerungsmail mit den Informationen zu Ort und Uhrzeit des Workshops. Falls du keine Erinnerungsmail bekommen hast, findest du diese Informationen auch in der ursprünglichen Bestätigungsmail zu deiner Anmeldung sowie in den Workshop-Details auf der Website. Wo du die Details zu den Workshops nachlesen kannst, findest du im Abschnitt "Wo finde ich genaue Informationen zu den Workshopinhalten?".

.

Wenn du auf der Warteliste stehst, heißt das, dass die maximale Teilnehmendenanzahl für einen Workshop bereits erreicht ist. Erfahrungsgemäß melden sich bis zum Workshoptermin wieder Teilnehmer*innen ab, sodass ein Nachrücken oft möglich ist. Bitte schaue deshalb in den Tagen vor deinem Workshop immer nochmal in dein E-Mail-Postfach. Solltest du nachrücken, informieren wir dich darüber per E-Mail.

Sofern du nicht sicher bist, ob ein Nachrücken möglich ist und du stattdessen lieber einen anderen Workshop besuchen würdest, kannst du uns auch eine E-Mail schreiben mit deinem Namen und dem Workshop, um den es sich handelt. Wir können dir dann mitteilen, auf welchem Platz der Warteliste du stehst und inwiefern ein Nachrücken wahrscheinlich ist. Auf Wunsch können wir dich dann auch von dem Wartelistenplatz abmelden, sodass du dich wieder zu einem anderen Workshop selbstständig anmelden kannst (siehe "Ich kann mich nicht für einen Workshop anmelden, obwohl ich noch nicht fünf Workshops besucht habe, was kann ich tun?").

Die Zugangsdaten für einen digitalen Workshop senden wir dir einen Tag vor Wokshopbeginn an deine registrierte studentische E-Mail-Adresse (siehe "Wie erhalte ich die Zugangsdaten für einen digitalen Workshop, zu dem ich mich angemeldet habe?").

Solltest du keinen Link bekommen haben, kann das folgende Gründe haben:

  1. Ist die E-Mail eventuell in deinem Spam-Ordner gelandet? Bitte überprüfe deinen Spam-Ordner.
  2. Hast du eine falsche E-Mail-Adresse angegeben? Siehe Abschnitt "Ich habe mich mit der falschen E-Mail-Adresse angemeldet, was nun?".
  3. Hast du die Anmeldung nicht abgeschlossen? Siehe Abschnitt "Ich habe keine Anmeldebestätigung bekommen, was nun?".
  4. Bist du eventuell zuvor bei einem anderen Workshop gesperrt worden? Siehe Abschnitt "Ich wurde für weitere Workshops 'gesperrt', was bedeutet das?".
  5. Hast du ggf. eine Weiterleitung deiner studentischen E-Mail-Adresse auf dein privates E-Mailkonto eingerichtet? Überprüfe bitte ebenfalls den ursprünglichen Posteingang deines studentischen Mailkontos.

Falls du noch immer keine Mail von uns mit den Zugangsdaten erhalten hast, schreibe uns gerne eine E-Mail, dann schauen wir nach, ob deine Anmeldung erfolgreich war oder ob du dich ggf. nochmal neu anmelden musst oder wir dir den Link nochmal gesondert zusenden.

Anwesenheit, aktive Teilnahme und technische Probleme

Wenn du weißt, dass du dich mehr als 10 Minuten verspäten wirst, gib uns bitte kurz per E-Mail Bescheid und nenne uns deinen Namen sowie den Workshop, an dem du teilnehmen wirst. Bitte beachte, dass für die Bescheinigung einer erfolgreichen Teilnahme eine Anwesenheit von mindestens 75% der Workshopzeit notwendig ist.

Frage während des Workshops bei dem*der Trainer*in nach. Dies sollte von dem*der Trainer*in auf der Teilnehmerliste vermerkt werden. Bitte beachte, dass für die Bescheinigung einer erfolgreichen Teilnahme eine Anwesenheit von mindestens 75% der Workshopzeit notwendig ist.

Bitte schreibe uns in diesem Fall eine E-Mail, sobald der Fehler auftritt. Wir informieren dann den*die Trainer*in und besprechen mit dir das weitere Vorgehen.

Grundsätzlich setzen wir für eine aktive Teilnahme bei einem digitalen Workshop funktionierendes Equipment voraus. Sollte während des Workshops etwas nicht funktionieren, informiere bitte den*die Trainer*in und klärt das weitere Vorgehen. Die Trainer*innen behalten sich das Recht vor, dich während des Workshops wieder auszuladen, sollte gar keine aktive Teilnahme erkennbar sein. 

Anrechnung und Teilnahmebescheinigung

Du bekommst von uns eine Teilnahmebescheinigung, die du bei deinem zuständigen Prüfungsamt vorlegen kannst, wenn du min. 75% der Workshopzeit aktiv anwesend warst. Die Bescheinigung beinhaltet deinen Namen, den Workshoptitel, die Workshopinhalte sowie den zeitlichen Umfang des Workshops. Ob und wie viele CPs dir angerechnet werden können, entscheidet dein jeweiliges Prüfungsamt. Wir können hierzu keine verbindlichen Aussagen treffen.

Hinweis: Erfahrungsgemäß können sich Studierende aus FB 12 vereinzelt keine Workshops zu MS Office Programmen (Word, Excel und PowerPoint) anrechnen lassen.

Grundsätzlich erhalten alle Teilnehmer*innen nach erfolgreicher Workshopteilnahme (mind. 75% der Workshopzeit) eine Teilnahmebescheinigung von uns. Wir versenden die Teilnahmebescheinigung als PDF, spätestens drei Wochen nach erfolgreicher Workshopteilnahme, an deine registrierte studentische E-Mail-Adresse. Solltest du sie dann noch nicht bekommen haben, schreibe uns bitte eine E-Mail mit Angabe deines Namens und des Workshoptitels. Die Bescheinigungen werden pro Workshop versendet. Solltest du also an mehreren Workshops teilgenommen haben, kann es hierbei zu Überschneidungen beim Versand kommen und wir bitten dich um etwas Geduld. 

Sollten die Daten auf der Bescheinigung fehlerhaft sein, schreibe uns bitte eine E-Mail mit deinem Namen, dem Workshoptitel sowie einer Beschreibung des Fehlers und wir senden dir umgehend eine korrigierte Version der Bescheinigung an deine studentische E-Mailadresse zu. 

Allgemeine Informationen

Unsere Trainings adressieren die Kompetenzen und Fertigkeiten, die Studierende neben dem Fachwissen benötigen, um ihr Studium erfolgreich zu gestalten. Die Trainings sollen Studierende bei der Organisation ihres Studienalltags unterstützen, bei der Vorbereitung und Gestaltung von Referaten sowie bei der Seminar- und Prüfungsvorbereitung. Wir erarbeiten mit Ihnen und den Studierenden, wie man die eigene Zeit sinnvoll einteilen kann, diskutiert, das Beste aus Gruppenarbeit herausholt, Seminarsitzungen vorbereitet oder für verschiedene Klausurformate lernt. Zudem können Sie dann im weiteren Verlauf der Lehrveranstaltung an die Inhalte des Trainings anknüpfen bzw. auf sie zurückgreifen.

In einem seminarintegrierten Training kommen unsere (Peer-)Trainer*innen in Ihre Lehrveranstaltung und behandeln im Rahmen einer 90-minütigen Sitzung das von Ihnen gewählte Thema. Informationen zu unseren (Peer-)Trainer*innen finden Sie am Ende der Broschüre.

Unsere Trainings sind für eine 90-minütige Seminarsitzung konzipiert. Zeitliche Abweichungen sind nach Ausnahme möglich, vermerken Sie dies bitte entweder im Kommentarfeld oder sprechen Sie uns an (schluesselkompetenzen[at]uni-frankfurt.de). Wir prüfen unsere Möglichkeiten und melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Um einen aktiven und wertvollen Austausch während des Trainings zu gewährleisten, setzen wir eine Gruppengröße von mindestens 8 Studierenden voraus.

Gegebenenfalls benötigtes Arbeitsmaterial und Medien für die (Peer-)Trainer*innen (Arbeitsblätter, Handouts, etc.) müssten bitte von Ihnen an die Studierenden verschickt bzw. organisiert werden. Handouts werden Ihnen vorab von den (Peer-)Trainer*innen zugeschickt. PowerPoint-Präsentationen können Ihnen nach dem Training zur Verfügung gestellt und von Ihnen an die Studierenden weitergeleitet werden. 

Materialien für Ihren OLAT-Kurs stellen wir Ihnen auf unserer Website zur Verfügung.