Methodenwoche für Bachelorstudierende

Methodenwoche


Leider müssen wir die Methodenwoche 2020 auf Grund der aktuellen Situation absagen.

Wir hoffen, 2021 wieder eine Methodenwoche für alle Studierenden anbieten zu können!

Informationen zur letzten Methodenwoche (September 2019) finden sie hier.  

Die Methodenwoche ist ein Angebot des Methodenzentrums Sozialwissenschaften im Rahmen des Programms „Starker Start ins Studium“. Sie richtet sich insbesondere an Bachelorstudierende der Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften (02), Gesellschaftswissenschaften (03), Erziehungswissenschaften (04) sowie Psychologie und Sportwissenschaften (05). 

Ziel der Methodenwoche ist, das Lehrangebot im Methodenbereich über das Pflichtcurriculum hinaus zu erweitern und die Methodenkompetenz der Studierenden zu stärken. Dabei richtet sich das Angebot sowohl an Studienanfänger*innen als auch an fortgeschrittene Studierende. Denn sowohl im Verlauf von Lehrveranstaltungen als auch bei eigenständigen Literaturrecherchen, Hausarbeiten und  Abschlussarbeiten können sie von breiten Methodenkenntnissen und einem umfassenden Methodenverständnis profitieren.  

Das Workshop-Angebot im Rahmen der Methodenwoche umfasst Grundlagenkurse und vertiefende Veranstaltungen für fortgeschrittene Methodenanwender*innen. Es deckt quantitative und qualitative Ansätze ab und ist ebenso interdisziplinär angelegt. Aus dem Angebot können bis zu zwei Workshops ausgewählt werden. Jeder Kurs schließt mit einer Leistungsprüfung ab, die vom Dozierenden festgelegt wird. Damit ergibt sich für Studierende die Möglichkeit, über das Pflichtcurriculum hinaus zusätzliche ECTS zu erwerben. Bei erfolgreicher Teilnahme können die belegten Kurse mit der jeweiligen Anzahl an ECTS  für das Methodenzertifikat angerechnet werden.